• Aktuell
  • Pfarrleben
  • Spezielles
  • Informationen
  • Archiv
  • Kontakt
  • Geschichte
  • Links

Messzeiten

Samstag, 18.30 Uhr (Vorabendmesse)
Sonntag, 10.00 Uhr
(9.30 Uhr hl. Messe
im Sacré Coeur)

Montag, 18.30 Uhr
(anschließend Anbetung)
Dienstag, 15.00 Uhr
(im Sozialzentrum)
Mittwoch, 8.00 Uhr
Donnerstag, 18.30 Uhr
(latein)
Freitag, 18.30 Uhr

Beichtgelegenheit

jeweils ein halbe Stunde vor der Hl. Messe (sonntags und wochentags) bzw. nach Vereinbarung

Gebetszeiten

Rosenkranzgebet täglich eine halbe Stunde vor der Hl. Messe, am Dienstag, um 17.00 Uhr, in der Marienkapelle

Laudes für gewöhnlich täglich (außer Mittwoch) um 7.30 Uhr in der Marienkapelle (derzeit ausgesetzt)

Eucharistische Anbetung jeden Montag nach der Abendmesse und jeden Freitag (außer in den Ferien) von 8 bis 18 Uhr in der Marienkapelle

Lage und Erreichbarkeit

Hauptstraße 75A-3021 Pressbaum

Martinsumzug 2010

Eine Trompete schallt durch die dunkle Nacht. Eine große Schar von Kindern zieht mit Laternen singend durch Pressbaum. Mit ihnen ein Soldat, hoch zu Ross. Es ist Martinstag.

Über 50 Kinder, begleitet von ihren Eltern nahmen am feierlichen Martinsumzug teil und erlebten Szenen aus dem Leben des Heiligen mit.

Ein Trompetensignal zeigte den Beginn der Feier an. Die Kinder scharten sich um den Reiter.
Der Heilige Martin wurde 316 als Sohn heidnischer Eltern in Steinamanger (heute Ungarn) geboren und wurde schon mit 15 Jahren Soldat in der römischen Armee.

Als der Festzug beim Wienfluss angekommen war, trat da ein Bettler hervor, arm und frierend. Wir konnten miterleben, wie Martin sein Schwert zog und kurzerhand seinen schönen Soldatenmantel entzwei schnitt und ihn mit dem Bettler teilte.

Vor der Kirche schließlich sahen wir den Traum, den der Heilige in der darauffolgenden Nacht hatte. Jesus selbst erschien ihm und trug den Mantel, den Martin dem Bettler geschenkt hatte.
Im Evangelium heißt es ja: ”Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.”

Der Heilige Martin ließ sich taufen, kehrte nach Hause zurück, um auch seine Eltern zu Christus zu führen und ging schließlich als Mönch in ein Kloster. Später wurde er Bischof von Tours (heute Frankreich).

Martin soll unser Vorbild sein. Erzählen wir allen Menschen von Jesus und helfen wir denen, die unsere Hilfe brauchen!


© 2021 Pfarre Pressbaum | Impressum