• Aktuell
  • Pfarrleben
  • Spezielles
  • Informationen
  • Archiv
  • Kontakt
  • Geschichte
  • Links

Messzeiten

Samstag, 18.30 Uhr (Vorabendmesse)
Sonntag, 10.00 Uhr
(9.30 Uhr hl. Messe
im Sacré Coeur)
19.00 Uhr (in der a.o. Form)
Montag, 18.30 Uhr
(anschließend Anbetung)
Dienstag, 15.00 Uhr
(im Sozialzentrum)
Mittwoch, 8.00 Uhr
Donnerstag, 18.30 Uhr
(latein)
Freitag, 18.30 Uhr

Beichtgelegenheit

jeweils ein halbe Stunde vor der Hl. Messe (sonntags und wochentags) bzw. nach Vereinbarung

Gebetszeiten

Rosenkranzgebet täglich eine halbe Stunde vor der Hl. Messe, am Dienstag, um 17.00 Uhr, in der Marienkapelle

Laudes für gewöhnlich täglich (außer Mittwoch) um 7.30 Uhr in der Marienkapelle

Eucharistische Anbetung jeden Montag nach der Abendmesse und jeden Freitag (außer in den Ferien) von 8 bis 18 Uhr in der Marienkapelle

Lage und Erreichbarkeit

Hauptstraße 75A-3021 Pressbaum

Das tägliche Gebet

Es gibt Möglichkeiten, das tägliche Gebet der Kirche weltweit mitzuvollziehen.

Die Tagesliturgie der Heiligen Messe findet man auf
erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html

Das Stundengebet der Kirche wird überall auf der ganzen Erde gebetet. Das heißt, man kann sich im Gebet mit dem Heiligen Vater, dem Bischof, allen Priestern und den Gläubigen, die das offizielle Gebet der Kirche mittragen, verbinden. Das Mittel dazu ist die App "Stundengebet", die man sich für Android und IOS auf sein Smartphon runterladen kann. hier.

Schön ist es, täglich das Familiengebet zu pflegen, gemeinsam mit den Kindern in der Familie zu beten. Eine Anregung dafür gibt es hier.

Vielleicht lernen Sie in diesen Tagen das Rosenkranzgebet schätzen. Der Rosenkranz ist ein Gebet, das von sehr schlichten Menschen genauso geschätzt wird wie von hochintellektuellen. Der Rosenkranz ermöglicht auf ganz einfache Weise, an der Hand Mariens die Geheimnisse des Lebens zu betrachten. Eine Anleitung dafür gibt es hier.

Einfach schön ist es auch, sich eine Viertel Stunde für das persönliche Gespräch mit dem Herrn zu nehmen. Eine Hilfe dazu finden Sie hier.

Weiterhin werden drei Mal pro Tag die Glocken der Kirchen läuten und uns zum gemeinsamen Gebet aufrufen. Auf eine Anregung des Heiligen Franz von Assisi, der das regelmäßige Gebet der Muslime gesehen hatte, rufen nun die Glocken in der Früh, zu Mittag und am Abend dazu auf, den "Engel des Herrn" zu beten.

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria...
Heilige Maria, Mutter Gottes...

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria...
Heilige Maria, Mutter Gottes...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria...
Heilige Maria, Mutter Gottes...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Amen.


© 2020 Pfarre Pressbaum | Impressum