• Aktuell
  • Pfarrleben
  • Spezielles
  • Informationen
  • Archiv
  • Kontakt
  • Geschichte
  • Links

Messzeiten

Samstag, 18.30 Uhr (Vorabendmesse)
Sonntag, 10.00 Uhr
(9.30 Uhr hl. Messe
im Sacré Coeur)

Montag, 18.30 Uhr
(anschließend Anbetung)
Dienstag, 15.00 Uhr
(im Sozialzentrum)
Mittwoch, 8.00 Uhr
Donnerstag, 18.30 Uhr
(latein)
Freitag, 18.30 Uhr

Beichtgelegenheit

jeweils ein halbe Stunde vor der Hl. Messe (sonntags und wochentags) bzw. nach Vereinbarung

Gebetszeiten

Rosenkranzgebet täglich eine halbe Stunde vor der Hl. Messe, am Dienstag, um 17.00 Uhr, in der Marienkapelle

Laudes für gewöhnlich täglich (außer Mittwoch) um 7.30 Uhr in der Marienkapelle (derzeit ausgesetzt)

Eucharistische Anbetung jeden Montag nach der Abendmesse und jeden Freitag (außer in den Ferien) von 8 bis 18 Uhr in der Marienkapelle

Lage und Erreichbarkeit

Hauptstraße 75A-3021 Pressbaum

Eine gute Beichte in Vorbereitung auf Weihnachten

Einige Gründe, warum das Bußsakrament auf die Begegnung mit Jesus in der Krippe vorbereitet.

von Patrick Briscoe OP

Neues Jahr, neuer Start

Mit dem Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Auch jede Beichte ist ein Neubeginn. In der Beichte wäscht Christus unsere Sünden ab und öffnet das Tor zu einem neuen Leben mit ihm.

Vorbereitung

Die Beichte ist eine gute Vorbereitung auf den Empfang Christi. Sie vertreibt die Dunkelheit in unserem Herzen und schafft Raum für die Begegnung mit Christus.

Betrachtung des Jüngsten Tages

Papst Franziskus weist darauf hin, dass wir uns im Advent nicht nur auf Weihnachten vorbereiten, sondern auch auf die Wiederkunft Christi am Ende der Zeit. Das Kommen Jesu hat für Christen eine doppelte Bedeutung: Wir denken an sein erstes Kommen in Bethlehem, aber wir denken auch an sein "Wiederkommen in Herrlichkeit", wie es im Glaubensbekenntnis heißt. Die Beichte bereitet auf die Begegnung mit Christus vor, der auch als Richter wiederkommen wird.

Bußfertigkeit

Die Beichte verlangt eine Gewissenserforschung, einen Blick in die "staubigen Ecken" der Seele. Manchmal ist es nicht einfach, einen hilfreichen Beichtvater zu finden. Alle diese unangenehmen Aspekte der Beichte kann man Gott übergeben. Auch das gehört zum Advent.

Eine Reise nach Bethlehem.

In der Beichte zieht uns Jesus an sich und gießt seine barmherzige Liebe über uns aus. In der Beichte werden wir nahe zu Gott gebracht, als ob wir bei der Heiligen Familie in Bethlehem stehen würden.

Wartet nicht!

Eine Beichte in letzter Minute ist wie Weihnachtseinkäufe in letzter Minute. Beichtet man zu Beginn des Advents, vermeidet man lange Schlangen vor den Beichtstühlen.


© 2022 Pfarre Pressbaum | Impressum